Sie halten zu viel Sonneneinfall ab, schützen vor ungewollten Einblicken und sind natürlich auch Deko-Element am Fenster: Weniger dekorativ wirken Rollos, Jalousien & Co., wenn bei strahlendem Sonnenschein gut erkennbar ist, dass sie schön langsam mal wieder entstaubt und von Schmutz befreit werden sollten. Dann ist es höchste Zeit, sie in neuem Glanz erstrahlen zu lassen! In unseren Tipps und Tricks verraten wir, wie Sie ohne großen Aufwand sowohl Staub als auch hartnäckige, hässliche Flecken loswerden können.

Rollos und Plissees sind relativ einfach von Staub zu befreien: Wischen Sie diese mit einem antistatischen Tuch ab oder reinigen Sie sie mit einem Staubwedel. Alternativ kann auch mit einem Staubsauger auf schwächster Stufe abgesaugt werden. Jalousien am besten mit einem feuchten Mikrofasertuch reinigen.

Plissees

Bei sehr starker Verschmutzung von Plissees ist eine vorsichtige Handwäsche ratsam. Nehmen Sie dazu das Plissee ab und tauchen Sie es rund eine Minute lang in eine lauwarme Waschmittellauge ein. Dabei ganz leicht hin und her bewegen und anschließend mit Wasser abspülen, um alle Waschmittelreste zu entfernen. Wichtig: Das Plissee dann wieder feinsäuberlich in Falten legen und beide Seiten fest zusammenpressen, um das restliche Wasser aus dem Sichtschutz zu drücken. Legen Sie das Plissee nun locker auf ein Handtuch, lassen Sie das restliche Wasser abtropfen und hängen Sie es in feuchtem Zustand wieder auf. Während das Plissee in zusammengefaltetem Zustand trocknet, sollten Sie darauf achten, es immer wieder zu öffnen und zu schließen, damit der Stoff nicht verklebt. Haben sich Kondenswasserflecken wegen mangelnder Be- und Entlüftung des Raumes auf dem Plissee gebildet, gibt es keine Möglichkeit, diese rückstandslos zu entfernen.

Lamellenvorhänge

Auch dreckige Lamellenvorhänge lassen sich mit einem antistatischen Tuch abwischen, absaugen oder mit einer weichen Bürste abbürsten. Bei starker Verschmutzung können diese aber auch gewaschen werden. Dazu müssen sowohl die Kette als auch die Beschwerungsplatten herausgenommen werden. Anschließend wickeln Sie alle Lamellen einzeln und nach Farben sortiert auf und geben diese in einen Wäschesack oder in einen Kopfkissenbezug. Aber Vorsicht: Die Lamellen dürfen dabei nicht geknickt werden. Nun können Sie die Lamellen entweder mit Feinwaschmittel auf 30 Grad und mit maximal 400 Umdrehungen im Schleuderwaschgang waschen oder Sie waschen diese per Hand: Tauchen Sie die Lamellen dazu in eine lauwarme Waschmittellauge und bewegen Sie sie leicht hin und her. Spülen Sie abschließend alles gut mit Wasser aus. Bei beiden Waschvorgängen sollten Sie die Lamellen im Anschluss feucht aufhängen und abtropfen lassen. Gegebenenfalls können Sie die Lamellenvorhänge auf kleinster Wärmestufe nachbügeln.

Schiebegardinen

Ist Ihre Schiebegardine so verschmutzt, dass einfaches Absaugen nicht genügt, können Sie auch diese waschen. Dazu rollen Sie die Stoffbahn ohne Unterstab zusammen und geben die Rolle in die Waschmaschine. Starten Sie einen Schonwaschgang bei 30 Grad und lassen Sie die Gardinen bei maximal 400 Umdrehungen kurz schleudern. Alternativ können Sie den Sichtschutz auch per Hand waschen: Geben Sie hierfür die Rolle in eine lauwarme Feinwaschmittellauge und spülen Sie sie mit Wasser nach. Lassen Sie nach beiden Waschvorgängen die Gardinen abtropfen und hängen Sie diese noch feucht auf. Bei Bedarf können sie auf niedrigster Stufe gebügelt werden.

Insektenschutz

Das Gewebe Ihres Insektenschutzes sollten Sie regelmäßig mit einer Staubsaugerbürste absaugen. Bei einer stärkeren Verunreinigung können Sie den Schutz mit dem schwach eingestellten Wasserstrahl des Gartenschlauchs abspülen, alternativ mit einer nassen, weichen Bürste oder einem Schwamm das Gewebe abwaschen. In keinem Fall aber mit einem Hochdruckreiniger säubern.

Letzte, wichtige Hinweise zur Reinigung Ihres Sicht- und Sonnenschutzes

  • Vermeiden Sie direkten Kontakt der Stoffbahnen mit scharfen Glas- oder Rahmenreinigungsmitteln.
  • Das feuchte Abwischen der Stoffe kann zu Wasserrändern und Flecken auf den Materialien führen.
  • Wringen Sie die Stoffe in keinem Fall aus.

Sie haben noch Fragen? In unseren Märkten informieren wir Sie gerne kompetent und umfassend über die Reinigung Ihres Sicht- oder Sonnenschutzes. Auch Ihre Gardinen haben den alten Glanz verloren? Wir haben für Sie einige Tipps zur Reinigung gesammelt.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...
Silvio Ullrich

Geschrieben von Silvio Ullrich

Silvio Ullrich ist ausgebildeter Bodenleger, Parkettlegemeister sowie Monteur für Sonnenschutzartikel. Seit 2005 arbeitet er bei TTM, mittlerweile in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTM. In seiner Freizeit geht Ulrich gerne angeln.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.