Vorhänge und Gardinen, die nur dafür da sind, einen Raum abzudunkeln – diese Zeit ist lange vorbei. Vielmehr werden Vorhänge und Gardinen heutzutage farblich perfekt auf Wandfarben und Möbel abgestimmt und bewusst als stylisches Wohnaccessoire eingesetzt. 

Wenn Sie dabei noch auf die richtige Farbkombination setzen, können Sie Ihren Räumen sogar eine ganz neue Wirkung verleihen. Ein Vorhang oder eine Gardine, die passend zur Wandfarbe, den Möbeln und dem Einrichtungsstil ausgesucht wird, rundet das Gesamtbild eines Raumes perfekt ab und kann sogar die komplette Wirkung des Raumes noch einmal verändern. Ausschlaggebend dafür sind weniger die Form- und Stoffauswahl der Vorhänge und Gardinen, als vielmehr die gewählte Farbkombination.

Monochromes Farbschema für zeitlose Eleganz

Wenn Sie einen Raum beispielsweise etwas verspielter wirken lassen wollen, sollten Sie auf mehrere Vorhänge und Gardinen zurückgreifen, die dem monochromen Farbschema entstammen. Hierbei wird lediglich eine Farbe in mehreren Farbschattierungen genutzt. Durch die unterschiedlichen Nuancen wirkt die Kombination sehr harmonisch und bekommt gleichzeitig eine zeitlose Eleganz. Perfekt ergänzen sich beispielsweise ein grüner Dekoschal und eine klassische Scheibengardine mit einer grünen Stickerei. Dabei bleibt die Gardinen-Vorhang-Kombination in einer Farbfamilie – ein harmonisches Bild für die Inneneinrichtung und ein idealer Schutz vor neugierigen Blicken.

Um ein solch harmonisches Bild zu erreichen, können Sie auch mit verschiedenen Strukturen im Stoff spielen. Ein einfarbiger Dekostoff mit Multicolorstruktur kombiniert mit einem gewebten Vorhang in Netz-Optik lässt sich perfekt mit einem transparenten Gardinen-Store verbinden, der alles perfekt zusammenfügt und für genügend Licht im Raum sorgt.

Farbliches Statement durch Gardinen und Vorhänge

Wem die Ton-in-Ton-Variante zu langweilig ist, setzt am besten auf Farben, die im Farbkreis direkt nebeneinanderliegen. Zwar handelt es sich dabei um sehr unterschiedliche Farbtöne wie beispielsweise Grün, Gelb und Orange, dennoch ergeben die drei kräftigen Farben zusammen ein harmonisches und ruhiges Bild. Ein orangefarbener Vorhang kombiniert mit Gardinen mit grünen und gelben Akzenten ist zwar ein farbliches Statement in Ihrem Zuhause, wirken jedoch nicht dramatisch oder beunruhigend.

Vorhänge in skandinavischem Design

Derzeit besonders angesagt: Nude- und Erdtöne. Von einem Cremeweiß, über ein helles Grau bis hin zu einem Beige-Ton. Vorhänge und Gardinen in diesen Farben passen perfekt zu jeder Einrichtung und bringen Leichtigkeit in die Räume. Unterstützt wird diese Wirkung von Naturmaterialien wie beispielweise dem Leinenstoff, der aktuell nicht nur in der Modewelt wieder angekommen ist. Auch bei der Inneneinrichtung – egal, ob Kissenbezüge, Bettwäsche oder Vorhangstoffe – ist Leinen ein großes Thema. Der natürliche Look unterstützt auch perfekt den skandinavischen Einrichtungsstil, der derzeit sehr im Trend liegt.

Gerne helfen wir Ihnen, die perfekte Gardinen-Vorhang-Kombination für Ihr Zuhause zu finden. Und falls unter den fertigen Vorhängen nicht das Passende dabei sein sollte, können Sie sich Vorhänge und Gardinen in den Nähereien in unseren Märkten auch maßschneidern lassen – perfekt abgestimmt auf Sie und Ihr Zuhause.

Jetzt Beratungstermin vereinbaren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (4 Bewertungen, Durchschnitt: 4,75 von 5)
Loading...
Hubert Fischer

Geschrieben von Hubert Fischer

Hubert Valentin Fischer Ist ausgebildeter Raumausstatter-Meister, schult Verleger und koordiniert die Kommunikation zwischen Objekteuren, Bauleitern und Industrie. Bei TTL ist er seit 1995, seit 2017 in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTL Nord.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.