Die Füße baumeln im Sand, die Wellen rauschen im Hintergrund, der Duft der See steigt in die Nase und in der Hand ist ein leckerer Cocktail. Klingt nach Karibik? Könnten aber auch Ihre Terrasse oder Balkon sein. Mit ein paar DIY Deko-Tipps verwandeln Sie ihr Zuhause in ein Urlaubsparadies.

Der eigene Strandkorb für‘s Zuhause – Die Materialien

Ein Traum wird wahr: nach der Arbeit im Strandkorb liegen. Und dieser Strandkorb kann ganz einfach selbst gebaut werden. Dazu braucht es: Sieben Europaletten, sieben Bretter, Universalschrauben und wetterfeste Farbe. Für eine richtige Kuschel-Atmosphäre fehlen nur noch ein paar Kissen, die uns im Markt nach eigenen Wünschen angefertigt werden können.

Die Fußmatte fit für den Sommer

Mit diesem Deko-Tipp wartet der Sommer schon vor der Tür. Neben einer Fußmatte werden Schwämme und wetterfeste Farbe benötigt. Das Bastelprinzip ist noch aus Kindertagen bekannt: Stempeln. Die Schwämme werden in die Form geschnitten, die auf der Fußmatte zu sehen sein soll. Lange und ausreichend in Farbe getunkt und schon kann losgestempelt werden.

Möbel aus Paletten – Der Klassiker

Für Garten und Balkon sind Paletten hervorragende Materialien, um Möbel herzustellen. Der Tisch ist mit einer Palette, die vorher geschliffen und in der Wunschfarbe lackiert werden sollte, noch die einfachste Variante. Nach Belieben kann eine Glas- oder Plexiglasplatte auf die Palette gelegt werden. Damit ist der Tisch wunderbar, um Freunde zum Brunchen einzuladen.

Bepflanzte Europaletten – ein Deko-Element, das sich leicht selbst umsetzen lässt.

Das Paletten-Hochbeet

Ähnlich simpel und dennoch ein Hingucker ist ein Hochbeet aus einer Palette. Wie beim Tisch sollte das Holz zuvor abgeschliffen werden. Je nach Wunsch, Phantasie oder Kreativität kann die Palette lackiert werden. Waagerecht aufstellen, längliche Blumenkästen in die Freiräume hängen und fertig ist das selbstgemachte Hochbeet.

Sitzen auf Paletten

Für eine Sitzmöglichkeit für ein bis zwei Leute werden drei Paletten benötigt. Auch hier ist das Abschleifen und Lackieren mit wetterfester Farbe notwendig. Zwei Paletten, die flach auf dem Boden liegen, werden aufeinander geschraubt. Sie sind die Sitzfläche. Dahinter muss noch eine dritte Palette senkrecht als Rückenlehne angeschraubt werden. Um bequem zu sitzen, sollten zumindest Sitzkissen besorgt werden. Optimal wären geschneiderte, passgenaue Sitzauflagen. Unser Nähservice kreiert gerne das individuelle Wunsch-Sitzkissen.

Tipps zu Deko und Accessoires gibt’s auch jederzeit bei uns in den Märkten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 2,88 von 5)
Loading...
Silvio Ullrich

Geschrieben von Silvio Ullrich

Silvio Ullrich ist ausgebildeter Bodenleger, Parkettlegemeister sowie Monteur für Sonnenschutzartikel. Seit 2005 arbeitet er bei TTM, mittlerweile in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTM. In seiner Freizeit geht Ulrich gerne angeln.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.