Sparen ist zwangsweise wieder das Gebot der Stunde. Die Medien sind voll von Tipps, um Heizkosten möglichst niedrig zu halten. Doch manch naheliegende Lösung bleibt oft außer Acht: Energiesparen mittels Gardine oder Vorhang– noch besser mit einem Thermo-Vorhang.

  • Wie funktioniert ein Thermo-Vorhang?
  • Welche vielfältigen Vorteile bringt ein Vorhang mit sich?
  • Wie viel Geld lässt sich mit einem Thermo-Vorhang sparen?

Thermo-Vorhang: Beim Energiesparen sein Potenzial nutzen

Ein Thermo-Vorhang funktioniert ähnlich wie andere thermoregulierende Hilfsmittel, z.B. Thermokleidung. Zum einen wird die kalte Herbst- und Winterluft nahezu vollständig am Eindringen gehindert, zum anderen die Wärme der Heizung oder des Kamins in der Wohnung gehalten. Richtig montiert lässt sich so schnell ein guter Dämmungseffekt erzielen – ohne große Umstände. Die in der Regel aus mehreren Schichten wie Baumwolle, verschiedensten Kunststoffen oder Chenille bestehenden Vorhänge sind blickdicht und daher zur Verdunklung geeignet. Für eine optimale Funktionsweise sollte ein Thermo-Vorhang, ähnlich wie sein Verwandter aus Kino und Theater, auf dem Boden aufliegen.

Thermo Vorhang im Wohnzimmer rot

Auch relevant: Mit diesen Produkten können Sie schnell und einfach Heizkosten senken.

Die Vorhang-Vorteile: Beim Neuerfinden die Wurzeln nicht vergessen

Gardinen und Vorhänge werden als effektives Mittel zur Belichtungsregulierung im Haus verwendet. Doch dass sie noch mehr Nutzen mit sich bringen als das Abhalten von zu starken Sonnenstrahlen, das wussten schon ihre Erfinder aus dem alten Ägypten. Vorhänge schützen nicht nur vor ungewollten Einblicken, sondern sorgen durch ihre Schallisolierung auch für mehr Ruhe und die geringere Übertragung von Geräuschen oder privaten Gesprächen. Dass sich der Thermovorhang diese ursprünglichen Funktionen erhielt, zeigt, dass er seine Wurzeln nicht vergessen hat. Sein Dämm- und auch Stromsparpotenzial machen ihn zu einem gefragten Allrounder, der nicht zuletzt durch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis besticht.

Beiger Vorhang für mehr Energieeffizienz am Fenster

Alles rund um Fenster und Gardinen in unserem Blog: von Pflegetipps bis zur Montageanleitung

Vorhang als kostengünstige Lösung: Beim Heizen den Geldbeutel entlasten

„Wenn man die Wohnung heizt und abends die Gardinen zuzieht, spart man bis zu 5 % Energie.“ Ob Wirtschaftsminister Robert Habeck bei diesem Satz speziell an Thermo-Vorhänge gedacht hat, ist nicht abschließend belegbar. Dass er sie aber jedem Energiesparer ans Herz legen würde, davon ist auszugehen. Durch ihre dämmende Wirkung und das dichte Gewebe sorgen Thermo-Vorhänge dafür, dass die Wärme im Winter dort bleibt, wo sie hingehört: in den eigenen vier Wänden. Dadurch können andere Wärmespender im Haus etwas heruntergefahren werden, der Stromverbrauch verringert sich und bares Geld wird eingespart. Doch anders als Elektroheizung, Sparlampe und Co. belaufen sich die Betriebskosten beim Thermo-Vorhang auf Null. Und: Er zeigt auch in den warmen Monaten des Jahres seine thermische Wirkung, da er drückende Hitze ebenso zuverlässig zurückweist wie klirrende Kälte.

Kampagne Heizkosten senken

Auch Sie wollen von den Vorteilen eines Thermo-Vorhangs profitieren? Wir beraten Sie gerne im Markt in Ihrer Nähe und beauftragen Ihren Vorhang nach Ihren individuellen Vorstellungen und Maßen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...

Geschrieben von Hubert Fischer

Hubert Valentin Fischer Ist ausgebildeter Raumausstatter-Meister, schult Verleger und koordiniert die Kommunikation zwischen Objekteuren, Bauleitern und Industrie. Bei TTL ist er seit 1995, seit 2017 in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTL Nord.

Ein Kommentar

  1. Das tolle an Thermovorhängen ist auch, dass sie so richtig gut abdunkeln. Wer gern richtig dunkel schläft, ist damit genau richtig 🙂

    Antworten

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.