Wer seine Räume nachhaltiger gestalten möchte, kann sich anhand bestimmter Siegel orientieren. Sie geben unter anderem Aufschluss über die verwendeten Rohstoffe, die regionale Herkunft verwendeter Materialien und Baustoffe, deren Recycelbarkeit und Schadstoffbelastung. Doch wofür stehen die häufig auf Heimtextilien zu findenden Siegel eigentlich genau?

Wert auf Nachhaltigkeit legen viele Menschen nicht nur in Bezug auf Lebensmittel verstärkt. Auch bei der Einrichtung der eigenen vier Wände bevorzugen immer mehr Verbraucher*innen ökologisch und sozial verantwortlich hergestellte Produkte. Doch was bedeutet das? Angefangen bei der Gewinnung von Rohstoffen über eine umwelt- und sozialverantwortliche Fertigung bis hin zur transparenten Kennzeichnung. Hier kommen Nachhaltigkeitssiegel ins Spiel. Diese zeigen nämlich verlässlich an, worauf man sich in puncto Nachhaltigkeit bei der Wahl eines solchen Produktes verlassen kann. Gut zu wissen: Bei der Suche nach nachhaltigen Heimtextilien und Bodenbelägen sollten Interessenten besonders auf folgende Siegel achten:

Global Organic Textil Standard (GOTS)-Siegel

Textil-Siegel GOTS

Das GOTS-Siegel gewährleistet mit weltweit anerkannten Richtlinien die sozial und ökologisch nachhaltige Herstellung von Bekleidung und Heimtextilien aus Biofasern. Diese Richtlinien und das entsprechende Lizenzierungssystem ermöglichen vollständige Transparenz und Rückverfolgbarkeit, sodass bei GOTS-zertifizierten-Produkten Verlass auf die Qualitätssicherheit ist.

Textiles Vertrauen – Geprüft auf Schadstoffe

Siegel Textiles Vertrauen

Nur umfassend auf Schadstoffe geprüfte Textilien, die als gesundheitlich unbedenklich gelten, erhalten dieses weltweit bekannte Siegel. Besonders bei Teppichen oder Gardinen für Kinderzimmer dient es als oftmals als Kaufkriterium.

Gardine mit Nachhaltigskeitssiegel Textiles Vertrauen

Blauer Engel – auch für Raumausstattung

Siegel Blauer Engel

Hohe Umweltstandards im Herstellungsprozess, Arbeitssicherheit und Verbesserung der sozialen Bedingungen in der Herstellung, Vermeidung gesundheitsbelastender Chemikalien im Endprodukt und eine gute Gebrauchstauglichkeit sind Voraussetzung dafür, dass Teppiche, Böden oder Farben mit dem Blauen Engel zertifiziert werden.

Ocean Friendly – Zu 100 % aus recyceltem Plastik aus dem Meer

Siegel Ocean Friendly

Aus dem Meer gesammeltes Plastik wird zu einem feinen Nylongarn (Econyl) verarbeitet. Der aus dem regenerierten Garn gewebte Teppich überzeugt nicht nur mit Nachhaltigkeit, sondern auch mit seiner feinen und wunderbar weichen Struktur und Langlebigkeit.

Teppichboden mit Siegel Ocean friendly

Besiegelt nachhaltig: Besser für Mensch und Umwelt

Die transparente Kennzeichnung nachhaltiger Produkte macht es mittlerweile deutlich einfacher, die eigenen Räume mit gutem Gewissen einzurichten. Das bedeutet meist auch ein großes Plus in Bezug auf ein gesundes Wohnumfeld, da die Vermeidung von Schadstoffen für alle Siegel ein entscheidendes Kriterium ist.

Beratung für Klarheit

Wer ganz sicher sein und einen Überblick die nachhaltig gekennzeichneten Produkte bekommen möchte, sollte sich vor Ort über die Auswahl informieren – unsere TTL/TTM-Einrichtungsexperten stehen Ihnen dabei gerne zur Seite! Was uns sonst noch in Sachen Nachhaltigkeit am Herzen liegt, erfahren Sie auf unserer Themenseite mit Hintergrundinfos.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...
Hubert Fischer

Geschrieben von Hubert Fischer

Hubert Valentin Fischer Ist ausgebildeter Raumausstatter-Meister, schult Verleger und koordiniert die Kommunikation zwischen Objekteuren, Bauleitern und Industrie. Bei TTL ist er seit 1995, seit 2017 in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTL Nord.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.