Dort, wo eine Glasfront bereits räumlich trennt, sollte zusätzlich ein flexibler Sichtschutz angebracht werden. Die praktische, ansehnliche und rasch umgesetzte Kundenlösung: Ein elektrisches Kassettenrollo nach individuellem Maß, das von den TTL/TTM-Monteuren professionell nachgerüstet wurde.

Konkret ging es um die Anfrage eines Kunden aus Leipzig. Den bislang von dessen Empfangsbereich durch Glaselemente abgetrennten Besprechungsraum bei Bedarf auch von Einblicken abzuschirmen, war das Ziel. Ein Ziel, das unproblematisch realisiert wurde. Dem Kunden wurde zu einem schlichten, hellen, aber dennoch blickdichten Verdunklungsstoff geraten, der in einem Kassettenrollo integriert elektronisch ein- und ausfahrbar ist. Eine smarte Rollo-Variante, die mehrere Vorteile mit sich bringt.

Elektrorollo Kundenprojekt

Der Stoff verschwindet beim Einfahren komplett im Rollokasten, der Akku-Motor in der Welle ist per Knopfdruck einfach bedienbar als auch rasch aufladbar und die Montage selbst verläuft unkompliziert: Binnen zweieinhalb Stunden Arbeitszeit war das Elektrorollo von den TTL/TTM-Montagekräften angebracht – inklusive Feinjustierung.

1 – Markierung und Bohrung

Markierung der Bohrlöcher von Elektrorollo

Mittels Kreuzlinienlaser zur selbstnivellierenden Ausrichtung werden die Lotpunkte für die Bohrung über der Mauerleibung in gleichen Abständen markiert und die Löcher entsprechend Dübelgröße gebohrt.

Bohrung für Halterung Rollo

2 – Montagehalterungen und Rollo-Einhängung

Halteclip Rollo festschrauben

Die Montageclips für das Elektrorollo werden in den Bohrlöchern montiert. Im Anschluss wird die Trägerschiene, die durchgehend auf der Rollo-Rückseite angebracht ist, in den Halterungen eingehängt.

3 – Fein-Ausrichtung und Fixierung

Elektrorollo an Trägerschiene einhängen

Dank der durchgängigen Trägerschiene ist das Kassettenrollo in der Horizontalen noch leicht variabel ausrichtbar und wird nach genauer Positionierung fix verankert.

4 – Finale Einstellungen Elektrorollo

Einstellung Rollo-Elektronik

Im Praxistest stellen die Monteure abschließend die einwandfreie Aufwicklung des Stoffes auf die Welle im Rollokasten sicher und programmieren die automatische Endstellung bei heruntergefahrenem Rollo – ohne Anschlag auf dem Boden.

Ein weiterer Pluspunkt für den Kunden:

Der in der Welle verbaute Akku-Motor kann per Netzstecker ganz einfach an einer Steckdose aufgeladen werden, ein separater Stromanschluss ist nicht nötig. Laut TTL/TTM-Experten eine ausgeklügelte Lösung, denn der volle Akku hält bis zu einem halben Jahr und kann im Nu über Nacht wieder vollständig aufgeladen werden.

Elektrojalousie mit Handsender im Kinderzimmer

Tipp: Elektrische Rollos ebenso wie elektrische Jalousien oder Plissees sind auch im privaten Bereich eine praktische Lösung. Anstatt Kettenzug oder anderen manuellen Bedienvarianten von Sicht- und Sonnenschutz bietet sich die Steuerung per Fernbedienung an – und zwar an allen Fenstern oder Terrassentüren an, die eine Wand- oder Deckenmontage erlauben. Auch die Bedienung über eine Handy-App und die Einbindung in SmartHome-Anwendungen ist möglich. Ein kleines Plus an Bedienkomfort, das nicht nur ältere, sondern auch junge Generationen mehr und mehr zu schätzen wissen.

Exakt vermessen, nach Maß bestellt und rasch montiert – fragen Sie gerne im Markt in Ihrer Nähe oder telefonisch nach den elektrisch steuerbaren Sicht- oder Sonnenschutz-Rollos von TTL/TTM.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...
Marcus Eden

Geschrieben von Marcus Eden

Marcus Eden ist gelernter Einzelhandelskaufmann. Lange Zeit arbeitete er als Bodenleger und hat sich 2014 auf die Montage von Sonnenschutzanlagen, später zusätzlich Insektenschutz, spezialisiert. Neben Heimwerken zu Hause spielt er in seiner Freizeit gerne Fußball.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.