Bis so ein Boden verlegt ist, kann schon einmal ein Großteil des Tages vergangen sein. Selbst wenn das den geübteren Heimwerker vor keine handwerklichen Probleme mehr stellt oder stellen sollte – so lange in kniend-bückender Haltung zu verbringen, tut keinem Rücken gut.

Und nicht wenige klagen nach getaner Arbeit über Schmerzen.

Rückenschmerzen sind nicht nur lästig, sie können geradezu lähmend sein. Und ein malträtierter Rücken ist eine Gefahr, wenn die Wirbelsäule Schaden nimmt. Egal, welche Arbeit wir tun, ob wir sitzen oder knien, es ist wichtig, auf diesen Körperteil achtzugeben und ihn zu entlasten.

Muskulatur

Die wichtigste vorbeugende Maßnahme gegen Rückenschmerzen heißt Training, also Sport. Ein gut trainierter Rücken mit einer stabilen Muskulatur hält es auch besser aus, wenn er länger beansprucht wird. Ratsam ist begleitendes Training von Rücken und Bauch, also auch Sit-ups und Crunches, Schwimmen, Klettern oder Yoga.

Ergonomischer Arbeitsplatz

Überprüfen Sie ihren Arbeitsplatz. Wahrscheinlich sind Sie kein Profi und müssen zuhause teilweise improvisieren. Das ist vollkommen okay, solange Sie die Arbeitsflächen nicht in ungesunde Haltungen zwingen. Überlegen Sie, welche Arbeiten den Rücken am meisten belasten und wie Sie die Umgebung entsprechend anpassen können. Zum Beispiel mit einem höhenverstellbaren Tisch zum Zusägen- oder schneiden.

Achten Sie bei der Arbeit auf Ihre Haltung und nehmen Sie zur Entlastung regelmäßig Haltungswechsel vor.

Richtig arbeiten

Eine korrekte Haltung für den Rücken gibt es nicht. Viel eher führt das Beibehalten einer einzigen Position zu Schmerzen. Achten Sie darauf, nicht zu lange gebückt und verkrampft zu verharren, stehen Sie immer wieder auf und gehen ein paar Schritte, schütteln Sie sich aus und dehnen Sie den Körper in alle Richtungen.

Viele Menschen leiden außerdem unter Schmerzen, weil Sie falsch oder einseitig heben und tragen. Heben Sie schwere Lasten immer aus den Beinen, halten Sie sie dicht am Körper und mit beiden Händen, setzen Sie langsam und mit geradem Rücken ab. Ab 25 kg sollten Sie Hilfsmittel verwenden.

Und das Wichtigste: Auch mal eine Pause machen und abschalten bei einem Spaziergang mit ihren Liebsten.

Weitere nützliche Tipps erhalten Sie jederzeit in unseren Fachmärkten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...
Silvio Ullrich

Geschrieben von Silvio Ullrich

Silvio Ullrich ist ausgebildeter Bodenleger, Parkettlegemeister sowie Monteur für Sonnenschutzartikel. Seit 2005 arbeitet er bei TTM, mittlerweile in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTM. In seiner Freizeit geht Ulrich gerne angeln.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.