Bald ein Hauch von Frühling? Von wegen! Wenn der Frühling kommt, dann erreicht die Sonne sehr schnell ziemliche Intensität und knallt voll rein – durch Fenster, Glasfronten, Terrassentüren. Sonnenschutz an Fenstern und Scheiben ist gefragt.

Einer, der zu viel Sonneneinstrahlung und Erhitzung verhindert, dennoch Tageslicht durchlässt, teils auch als Sichtschutz fungiert – und ganz nebenbei auch noch gut aussieht.

Aber was passt und wirkt? Rollo, Plissee, Lamellenvorhang oder doch außen eine Markise? Gute Frage, denn die Antwort darauf ist von der Wohnraumsituation und -nutzung abhängig. Prinzipiell gilt, dass Sonnenhitze am besten schon außen abgefangen werden sollte, also bevor sie auf Glas trifft und die Räume dahinter erhitzt. Für Fenster oder Türen zu einer Terrasse hin sind Markisen eine Überlegung wert, die die Hitze draußen abfangen und in unterschiedlich beschichteten Stoffen, Größen und Varianten erhältlich sind.

Innenliegender Sonnenschutz gefragt

Für Wohn-, Arbeits- oder Büroräume, die nicht schon von einer Außen-Markise profitieren, bietet sich ein innenliegender Sonnen- und Sichtschutz an. Denn wer will schon an heißen Tagen den ganzen Tag bei geschlossenen Außenrollos im Dunkeln sitzen oder arbeiten? „Wir verzeichnen von Jahr zu Jahr merklich steigende Anfragen für Plissee, Lamellen, Rollos und weitere Sonnenschutz-Lösungen“, weiß Marcus Eden, der bei TTL/TTM just auf diesen Bereich spezialisiert ist. Geschuldet sei die starke Nachfrage der aktuellen Tendenz zu mehr Homeoffice, vielmehr aber den schon im Frühjahr zunehmenden Hitzeperioden.

Jalousie an Dachschrägen-Fenster

Jalousien als Klassiker eignen sich zur Verdunklung auch für Dachfenster.

Lamellen für zu Hause

Für die flexible Regelung des Licht- und Sonneneinfalls sind Lamellensysteme eine praktische Lösung. Neben den klassischen Jalousien aus horizontalen Aluminium-Lamellen, die sich durch manuellen Zug oder auch elektrisch verstellen lassen, halten zunehmend Lamellenvorhänge in Privaträume Einzug. Die vertikal verstellbaren Lamellen sind in verschiedenen Lichtdurchlässigkeiten erhältlich. In südlich orientierten Räumen mit intensiverer Sonneneinstrahlung und Blendungen auf Bildschirmen, empfehlen sich dichtere Lamellen mit höherem Absorptionsgrad. „Je heller die Beschichtung der Lamellen, umso lichtundurchlässiger sind sie aufgrund hoher Reflexionswerte, weshalb sie sich auch perfekt zur Verdunklung eignen“, erklärt Marcus Eden.

Lamelle am Fenster in Wohnzimmer

Ein Lamellenvorhang ist auch fürs Wohnzimmer eine optisch schöne Lösung.

Halbtransparente Lamellenvorhänge hingegen verfügen beispielsweise über eine Perlex-Beschichtung, die das Licht zurückwirft, aber dennoch ausreichend Tageslicht in nicht zu stark bestrahlte Räume einlässt. Dass diese Lamellensysteme im Privaten steigende Beliebtheit verbuchen, ist auch auf die sehr wohnlichen Farben und Muster und ihre unkomplizierte Anpassung an Sonderformen wie Giebelfenster zurückzuführen. Eingeschweißte Gewichte am Lamellenende ersetzen außerdem mehr und mehr die verschleißanfälligen Ketten zwischen den Lamellen, womit eine noch längere Haltbarkeit einhergeht.

Immer passend: Plissees sind Allrounder

Der absolute Allrounder für jede Fensterform, vom Dachfenster bis zum Trapezformat sind Plissees, die sich in wirklich jede Fenster-Gegebenheit maßgeschneidert einpassen lassen. Die Faltrollos liegen auf der Beliebtheitsskala aber nicht nur wegen ihrer individuellen Anpassung und einfachen Schienen-Verstellung ganz oben, sondern auch dank ihrer innovativen Lösungen: ob Stoff-Beschichtungen zur Reflexion von Sonnenstrahlen oder raffinierte Duette-Plissees. Letztere bilden ein Luftpolster zwischen den Stofflagen, um eindringende Wärme besser zu verteilen – oder im Winter zusätzlich gegen Kälte zu isolieren. Die sogenannten Waben-Plissees mit kleinen Hohlkammern wirken ähnlich, die Schnüre zur Verstellung sind obendrein unsichtbar in die Kammern eingearbeitet.

Plissee für Fenster-Sonderform

Besonders flexibel und auch für Fenster-Sonderformen sind Plissees.

Plissees, ebenso wie Lamellen oder Stoffrollos am Fenster, sollten zur ausreichenden Hinterlüftung und gegen Hitzestau jedoch stets so montiert werden, dass sie einen Abstand von 5 mm zur Scheibe gewähren. Das gilt auch bei der Montage direkt am Fensterrahmen oder mittels bohrlochfreier Klemmmontage, die dank geringer Aufbautiefe gerne für Plissees genutzt wird.

Kreativ-Kombi mit Rollos

Rollos oder Raffrollos erscheinen am Fenster oft kreativ zusammen mit Flächenvorhängen oder schlichten Stores. Ihre Wandmontage bzw. Montage außerhalb des Fensterfalz empfiehlt sich vor allem dann, wenn die Anbauhöhe relativ hoch ist. So entfaltet das Rollo seine dekorative Wirkung und kann zugleich zum Fenster öffnen oder bei Bedarf ganz nach oben an die Wand gezogen werden. Die einfache Montage im Innenbereich, aber auch die schier grenzenlose Vielfalt an Stoffen und Mustern sorgen dafür, dass das Rollo ein echtes Kombinationstalent am Fenster ist und bleibt.

Rollo und Gardine am Fenster

Rollos und Raffrollos machen sich auch im Zusammenspiel mit Vorhängen gut.

Sie haben Fragen zu einem geeigneten Sonnen- oder Sichtschutz oder suchen nach einer individuellen Lösung für Ihre Fenster oder Terrassenfront? Kontaktieren Sie uns – wir sind auch telefonisch für Sie erreichbar.

Marcus Eden

Geschrieben von Marcus Eden

Marcus Eden ist gelernter Einzelhandelskaufmann. Lange Zeit arbeitete er als Bodenleger und hat sich 2014 auf die Montage von Sonnenschutzanlagen, später zusätzlich Insektenschutz, spezialisiert. Neben Heimwerken zu Hause spielt er in seiner Freizeit gerne Fußball.

11 Kommentare

  1. Avatar

    Danke für diesen interessanten Beitrag über Sonnenschutz! Wir möchten unsere Fenster für dieses Jahr auch mit Sonnenschutz ausstatten, da die Sonne immer sehr stark in unser Wohnzimmer scheint. Spannend auch, dass die Nachfrage für Sonnenschutz gestiegen ist und höchstwahrscheinlich mit der gestiegenen Tendenz zu Homeoffice zusammenhängt.

    Antworten

  2. Avatar

    Wir sind in eine neue Wohnung gezogen und diese ist sehr sonnig. Jetzt ist alles gut, aber ich habe angst, dass es hier im Sommer sehr heiß sein wird. Vielen Dank für diesen Beitrag zum Thema Sonnenschutz für Fenster. Mir gefällt sehr, wie ein Lamellenvorhang auf dem Bild aussieht.

    Antworten

  3. Avatar

    Vielen Dank für die Idee von Plissees. Wie sie sagten, ist es ein Allrounder für jede Fensterform und wird auf dem Dachboden bestimmt guttun im Sommer. Wir planen zurzeit eine Renovierung und möchten uns auch gut für den Sommer vorbereiten.

    Antworten

  4. Avatar

    Gut zu wissen, dass die Fensterlamellen desto durchsichtiger sind, je heller sie beschichtet sind. Mein Onkel möchte sich neue Fenster an seinem Haus auf dem Lande einbauen lassen. Ich habe ihm diesen Beitrag weitergeleitet, um ihm Ideen zum Thema Sonnenschutz zu geben.

    Antworten

  5. Avatar

    Vielen Dank für den Beitrag zum besten Sonnenschutz am Fenster. Mein Bruder möchte sich im Sonnenschutz-Studio beraten lassen, da er in seiner Dachgeschosswohnung zu viel Sonne abbekommt. Gut zu wissen, dass man Sonnenschutz außen und innen installieren lassen kann.

    Antworten

  6. Avatar

    Ich suche nach einem passenden Sonnenschutz für meine Fenster. Auf der Sonnenseite werde ich wohl Folien und Jalousien verwenden. Auch ich habe mich dazu entschieden, da ich momentan im Home Office bin.

    Antworten

  7. Avatar

    Nun steht endlich wieder der Sommer an, was aber auch bedeutet, dass man das Hausinnere wieder vor der Sonne und der Hitze schützen muss. Danke für den Hinweis, dass ein Rollo super hilfreich sein kann und gleichzeitig auch noch einen Dekoaspekt erfüllt, wenn man dieses im Innenbereich montiert. Gute Idee, dass man ein Rollo auch gut mit Flächenvorhängen kombinieren kann. Ich werde mich mal nach schönen, praktischen Rollos umschauen.

    Antworten

  8. Avatar

    Seit ich im Homeoffice arbeite, stören mich die Sonnenstrahlen im Zimmer sehr. Das Zimmer wird zu schnell zu heiß und im Dunkeln sitzen will ich nicht. Folglich muss eine Sonnenschutzanlage her, aber welche? Wenn die Hitze schon draußen abgefangen werden soll, scheinen Markisen die beste Lösung zu sein. Hoffentlich lässt sich das am Bürofenster anbringen.

    Antworten

  9. Avatar

    Mir ist es immer Sommer in meinem Haus immer viel zu warm. Ich wusste dabei nicht, dass sich Rollos oder Raffrollos für vor allem sehr hohe Fenster eignen. Ich möchte jedoch keinen Sichtschutz, sondern lediglich einen UV und Wärmeschutz haben und werde deshalb nach Fensterfolien Ausschau halten.

    Antworten

  10. Avatar

    Bei uns strahlt die Sonne immer direkt in die Wohnung und macht es im Sommer unausstehlich heiß. Daher recherchiere ich im Internet, nach Sonnenschutz, welche uns die Probleme erleichtert. Ich wusste nicht, dass es innenliegenden Sonnenschutz oder Plissees mit Stoff-Beschichtungen zur Reflexion von Sonnenstrahlen gibt!

    Antworten

  11. Avatar

    Wir möchten gerne einen Sonnenschutz für Fenster kaufen. gut zu wissen, dass Plissees, Lamellen und Rollos innen angebracht werden können. Dies wäre für uns eine Alternative, da es bei uns schwer ist, außen etwas anzubauen.

    Antworten

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.