Neues Haus, neues Bad, angesagter Look. Aber bitte keine Fliesen! Für sein neues Badezimmer im frisch erbauten Eigenheim in Chemnitz suchte ein TTM-Neukunde eine alternative bad- und feuchtigkeitstaugliche Lösung für Boden und Wände. Eine, die zugleich pflegeleicht sein sollte und natürlich im Neubau auch optisch was hermacht.

CV-Boden statt Fliesen

Nachdem unsere Experten von TTM in Chemnitz bereits in anderen Räumen des Hauses die neuen Böden verlegten, hatten sie natürlich auch für das Badzimmer eine optimale Lösung parat: CV-Böden! Und zwar tatsächlich nicht nur als Bodenbelag, sondern auch als Wandverkleidung im Bad – in unterschiedlichen Designs, um ein stimmiges Gesamtbild zu erzeugen. Der klare Vorteil gegenüber Fliesen: Der CV-Belag, kurz für Cushioned Vinyl, kann ohne Nähte, also fugenfrei verlegt werden. Durch die breiten Bahnen von zwei, drei oder sogar vier Metern entsteht eine dichte Oberfläche, was speziell für Bäder wichtig ist. Die Reinigung des wasserbeständigen Bodens ohne Dreck in den Fugen – bei Fliesen kaum vermeidbar – wird so zum Kinderspiel. Seine Wasser-Undurchlässigkeit prädestiniert den CV-Belag auch für die Badezimmer-Wände, die bis etwa 1,40 Meter Höhe ebenso damit verkleidet wurden, nur in anderer Optik.

Der Boden erstrahlt in brauner Holzmaserung, die Wände sind schwarz marmoriert.

Der Boden erstrahlt in brauner Holzmaserung, die Wände sind schwarz marmoriert.

Edler Touch dank Farbe und Dekor

Zudem sorgt ein CV-Belag im Bad, der aus aufgeschäumtem PVC und einer strukturierten Oberfläche besteht, für eine angenehme Fußwärme und dämmt zusätzlich den Trittschall. An der Oberseite ist der CV-Belag mit Dekor versehen, das es in einer variantenreichen Bandbreite gibt. Im neuen Kundenbad fiel die Entscheidung auf einen Boden mit Holzmaserungs-Dekor, der einem Holzboden in Eiche rustikal täuschend ähnlichsieht.

In Kombination mit dem schwarz marmorierten CV-Belag für die Wand, der auf halber Höhe mit dem nach oben fortgesetztem Weiß-Anstrich kontrastiert, erhielt das neue Bad einen edlen Touch. Auch die Fensternischen kleideten die TTM-Verleger mit dem dunklen Belag aus. Einen blitzsauberen Abschluss erhielt die Wandverkleidung auf halber Höhe, an ihrer Oberkante, dank der Anbringung von sogenannten Schlüter-Profilen. Diese Profilleisten mit Metallic-Effekt sind äußerst filigran verarbeitet, wirken somit dezent und setzten doch kleine Akzente.

Die CV-Fliese als eine alternative bad- und feuchtigkeitstaugliche Lösung für Boden und Wände.

Die CV-Fliese als eine alternative bad- und feuchtigkeitstaugliche Lösung für Boden und Wände.

DANKE an den zufriedenen Kunden!

So entstand in etwa drei Arbeitstagen im Juni ein stilvolles, modernes Bad, das nur mehr auf Duschkabine und Sanitäranlagen wartete. Dass der Kunde mit dem Ergebnis von Boden und Wänden in seinem neuen Badezimmer offenbar sehr zufrieden ist, zeigt sich schon daran, dass er so freundlich war, das Bildmaterial für dieses Projektbeispiel freizugeben. Herzlichen DANK dafür!

Auch Sie brauchen unsere Expertise oder möchten die guten Erfahrungen der Arbeiten unserer TTL/TTM-Mitarbeiter mit anderen teilen? Dann kontaktieren Sie uns gerne! Wir freuen uns, von Ihnen zu hören oder Bilder vollendeter Projekte veröffentlichen zu dürfen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (8 Bewertungen, Durchschnitt: 4,25 von 5)
Loading...
Silvio Ullrich

Geschrieben von Silvio Ullrich

Silvio Ullrich ist ausgebildeter Bodenleger, Parkettlegemeister sowie Monteur für Sonnenschutzartikel. Seit 2005 arbeitet er bei TTM, mittlerweile in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTM. In seiner Freizeit geht Ulrich gerne angeln.

9 Kommentare

  1. Avatar

    Sieht sehr interessant und gut aus. Eine echte Alternative! Finde ich einfach SPITZE!

    Antworten

  2. Avatar

    Super Sache. Sieht auch echt genial aus. ????

    Antworten

  3. Avatar

    Wir wollen im Sommer gern unser Bad neu renovieren. Es ist gut zu wissen das man bei CV Belag keine nähte oder Fugen braucht. Hoffentlich finden wir eine Firma die das auch so gut hinbekommt. 

    Antworten

  4. Avatar

    Vielen Dank für den Beitrag zur Boden-Alternative fürs Bad. Mein Bruder hat eine Duschkabine aus Glas für ihr neues Badezimmer gekauft und muss nur noch den Boden erneuern. Gut zu wissen, dass ein CV-Belag den Boden isoliert und für angenehme Fußwärme sorgt.

    Antworten

  5. Avatar

    Wir möchten demnächst das Badezimmer renovieren, suchen deshalb nach nützlichen Tipps hierfür. Uns hat der Schmutz in den Fliesenfugen auch immer sehr gestört, CV-Böden scheinen da wirklich eine angebrachte Lösung zu sein. Es stimmt auch, dass es viel edler aussieht. Danke für den hilfreichen Beitrag, meiner Frau hat die Idee auch sehr gefallen.

    Antworten

  6. Avatar

    Danke, dass Sie hier die Bodenalternativen für das Bad aufzeigen. Cool, dass man CV-Böden auch für die Wände nutzen kann. Ich will dieses Jahr auch unser Bad renovieren.

    Antworten

  7. Avatar

    Ich danke ihnen für die Empfehlung, CV-Boden statt Fliesen zu nutzen. Wir sanieren unser Badezimmer schon sehr bald, weswegen ich nach einigen Tipps und Inspirationen für die Gestaltung geschaut habe. Den Tipp mit dem CV-Boden werde ich auf jeden Fall in den Raum werfen. Mein Mann schaut auch schon nach einem Unternehmen und sobald einer feststeht, können wir auch mit der Arbeit anfangen.

    Antworten

  8. Avatar

    Die Vorteile eines CV-Bodens scheinen definitiv zu überwiegen. Meiner Meinung sieht es auch sehr viel schicker aus, das wäre bei mir schon ausschlaggebend. Meiner Frau ist es sehr wichtig, dass es sich einfach reinigen lässt, das scheint hier ja auch der Fall zu sein. Da spricht im Grunde alles dafür. Danke für den informativen Beitrag!

    Antworten

  9. Avatar

    Vielen Dank für den hilfreichen Beitrag. Klingt spannend, ein Bodenbelag, der ohne Nähte, also fugenfrei verlegt werden kann. Sie haben Recht, eine dichte Oberfläche, ist speziell für Bäder wichtig. Wir haben momentan auch Probleme mit unsren Fugen, sie müssen erneut abgedichtet werden, doch selber fehlt uns dafür das handwerkliche Geschick. Einen neuen Boden möchten wir zu dem jetzigen Zeitpunkt noch nicht, werden ihre Idee, aber im Hinterkopf behalten. Wir werden uns nun auf die Suche nach einem Spezialisten für moderne Abdichtungen in Wien machen.

    Antworten

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.