Teppichboden raus, Vinylboden rein. So lautete die Anfrage eines Kurhotels im niederbayerischen Bad Birnbach. Das TTL-Bodenleger-Team aus Pfarrkirchen übernahm gerne. Bei rund 350 qm Zimmer, zwei großen Suiten und einem Appartement, vielen Stufen und Podesten im Treppenhaus und last but not least 100 qm Dielen eine durchaus umfassende Aufgabe.

Diele Hotel mit Vinylboden Holz

Eine, die vom Hotel schrittweise übertragen und von TTL schrittweise übernommen wurde. Vor Corona startete das Team bereits mit neuen Böden in den rund 20 Zimmern, 2022 folgten die Treppen, 2023 nun die Böden für Dielen, Suiten und Appartement.

Und jeder Step erhielt das volle Programm. Das heißt für die Boden-Vorarbeiten:

  • Teppichboden vollständig entfernen.
  • Den Untergrund anschleifen und plastifizieren.
  • Die Randdämmstreifen zur Vermeidung von Schallbrücken zu den Wänden einbringen.
  • Zum Abschluss der Untergrund-Arbeiten einen feinen Säuberungsschliff vornehmen.

Erst im Anschluss konnte mit den eigentlichen Verlegearbeiten der Vinylböden begonnen werden, die vollflächig verklebt wurden.

Die größte Herausforderung des Boden-Projekts? Die Treppen!

Treppenaufgang Hotel neuer Vinylboden

Denn: Für jede der rund 40 Stufen im Treppenhaus des Hotels müssen nicht nur die Untergrund-Arbeiten zu 100 Prozent passen, sondern auch die starren Planken des Vinylbodens dürfen keinesfalls schief geraten. Eine millimetergenaue Stückwerksarbeit, im Wortsinn von Kante zu Kante, wobei sich speziell das Einspachteln der Winkel aufwändig gestaltete.

  • Treppenprofil bzw.- winkel aufkleben
  • Einspachteln und abschleifen
  • Vinylboden bündig anschließen bzw. aufkleben
  • Streifen als Gärung um die Treppe schneiden und nach unten ziehen
  • Mit Silikon in passendem Braunton abfugen

Treppe mit Holz-Vinylboden nah

Das Ergebnis: Ein neuer Treppenhaus-Look, der dank des Vinylbodens in dunkler Holzoptik wunderbar zum eher rustikal-bayerischen Einrichtungsstil des Hotels passt – plus dezente Winkelkanten an den Treppen, von welchen nur rund 3 mm sichtbar sind.

Designbelag in Holz- und Betonoptik

Auch in den Suiten mit je ca. 70 qm Fläche und im Appartement mit 35 qm wurde der Designbelag in edlem Holz-Look zur Klebe-Verlegung ausgewählt. Klar, denn moderne Vinylböden überzeugen optisch, wirken trittschalldämmend und sind zudem pflegeleicht.

In den Zimmern fiel die Entscheidung auf das Vinylboden-Design in marmorierter Betonoptik, das dem Raumambiente einen modernen Touch verleiht.

marmorierter Vinylboden Hotelzimmer

Sie möchten Ihren Betrieb, Ihr Hotel oder Büro, Ihre Praxis oder Ihr Verwaltungsgebäude mit neuer Innenausstattung auffrischen? TTL/TTM unterstützt auch im Objektbereich mit hochwertigen Produkten und Services – vom Boden bis zum Sonnenschutz!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...

Geschrieben von Silvio Ullrich

Silvio Ullrich ist ausgebildeter Bodenleger, Parkettlegemeister sowie Monteur für Sonnenschutzartikel. Seit 2005 arbeitet er bei TTM, mittlerweile in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTM. In seiner Freizeit geht Ullrich gerne angeln.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.