Mit dem Herbst startet die Heizsaison und eine einfache Energiesparmaßnahme ist vielen Wohnungs- und Hausbesitzeden meist nicht bekannt: Teppiche sorgen nicht nur für Gemütlichkeit, sondern helfen dabei, die Wärme in den Räumen zu speichern. Mit Blick auf die steigenden Heizkosten, kann die Verlegung von Teppichböden eine energiesparende Maßnahme sein.

Fakt ist: Wärme geht unter anderem über Fußböden verloren. Besonders Stein-, Fliesen- oder Holzböden sind davon betroffen. Mit Teppichen lassen sich diese Flächen nicht nur gemütlicher gestalten, sondern sie bedeuten auch ein deutliches Plus in puncto Energieeffizienz. Dabei muss Teppichboden nicht unbedingt auf der gesamten Raumfläche verlegt werden. Auch große Varianten unter Esstisch und Sitzgruppe zeigen Wirkung und sind zudem noch ein tolles Gestaltungselement. Mit der Auswahl zwischen einer Vielzahl an Designs und Materialien gibt es in Bezug auf persönliche Stilvorstellungen keine Grenzen.

Gerne flauschig

Eine besonders fußwärmende Variante sind Hochflor- oder Wollteppiche, die mit ihren speziellen Materialeigenschaften zusätzlich isolierend wirken. Die Wärme wird so besser im Raum gehalten und entweicht nicht über den Boden. Grund dafür sind die Luftkammern zwischen den Teppichfasern, die als Wärmepolster fungieren. Teppichboden kann bis zu zehn Prozent der Raumwärme speichern, wie Untersuchungen zeigen. Schon allein die Tatsache, dass sich durch Teppiche die Raumtemperatur rund zwei Grad höher anfühlt, ermöglicht die Regulierung der aufzuheizenden Raumtemperatur. Gut zu wissen: Mit jedem Grad niedrigerer Raumtemperatur reduzieren sich die Heizkosten um rund sechs Prozent. Es lohnt sich also, die durch den Teppichboden gewonnene Wärme am Heizkörperthermostat zu regulieren – ohne zu frieren. Dieser Vorteil ist auch beim Übergang von Herbst zu Winter und Winter zu Frühjahr von Nutzen. Die Heizung früher herunterzufahren oder abzustellen, bedeutet eine Verkürzung der Heizperiode um bis zu 30 Tage.

Grauer Teppichboden von TTL

Fußbodenheizung? Ideal mit dem richtigen Teppich

Diese Kombination punktet sogar mit dem Vorteil, dass die Wärme der Fußbodenheizung rascher an die Umgebung abgeben wird. Auch ohne heizen, kühlt der Boden nicht völlig aus. Die Eignung des Teppichs für das Verlegen auf Fußbodenheizungen sollte allerdings unbedingt Beachtung finden.

Beige Teppichboden

Warm durch den Winter mit Teppichen von TTL/TTM

Sie möchten das Energiesparpotenzial von Teppichen nutzen? Gerne können Sie sich einen Überblick über unser breites Sortiment an Teppichen in einer unserer Filialen verschaffen. Unsere TTL/TTM-Experten beantworten gerne Ihre Fragen und finden gemeinsam mit Ihnen die für Sie optimale Lösung.

Geschrieben von Silvio Ullrich

Silvio Ullrich ist ausgebildeter Bodenleger, Parkettlegemeister sowie Monteur für Sonnenschutzartikel. Seit 2005 arbeitet er bei TTM, mittlerweile in der Position Leiter Qualitätssicherung Handwerk bei TTM. In seiner Freizeit geht Ulrich gerne angeln.

Hinterlasse uns ein Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.